Eine Reise wie im Traum

Ein Artikel von Sebastian Hirzer | 14.11.2018 - 09:54

Der Fiordland Nationalpark ist ein kleines Naturwunder. Hier sind viele der seltensten Vogelarten Neuseelands beheimatet wie der einheimische Waldpapagei „Kaka“ oder auch andere seltene Tierarten wie der Fiordlandpinguin. Viele Touristen erkunden das Fiordland via Helikopter und haben so alle Facetten des spektakulären Nationalparks im Blick, andere streifen mit dem Kajak durch die langgezogenen Fjorde. Wer der Zivilisation länger entfliehen möchte, kann beispielsweise eine mehrtägige Kajaktour unternehmen.

Gleich drei von Neuseelands Great Walks zeigen die einmalige Landschaft des Nationalparks. Der Milford, der Kepler und der Routeburn Track sind hier beheimatet. Diese Routen sind jedoch Mehrtageswanderungen, dürfen bei einem Aufenthalt in Neuseeland jedoch keinesfalls ausgelassen werden. Die große Auswahl an Wanderstrecken hält für jeden das Richtige parat.

REISEN-Tipp: Schauen Sie sich den Kurzfilm „Ata Whenua“ an, der die atemberaubende Fjordlandschaft in eindrucksvollen Bildern zeigt. Hier finden Sie den Trailer zum Film: