Schneeschuhwandern bei Vollmond

Ein Artikel von Sebastian Hirzer | 12.12.2018 - 10:13

Es ist eine der neuen Wintersportarten der vergangenen Jahre: das Schneeschuhwandern. Doch für viele ist es nicht nur Sport, sondern auch gemütliches Abstandnehmen vom Alltag. Nirgends lässt es sich nämlich so angenehm abschalten, um für kurze Zeit nur die Natur zu genießen!

Auch im steirischen Almenland ist man sich dieser einzigartigen Stellung der beliebten Sportart bewusst: Mit den außergewöhnlichen Vollmondschneeschuhwanderung hat man hier noch dazu eine spezielle Variante gefunden. Dabei marschieren Sie vom Mondlicht begleitet durch die Nacht. Genießen Sie die nächtliche Stille und stapfen Sie mit Schneeschuhen durch die tief verschneite Winterlandschaft. Die erfrischende Winterluft  und der knirschende Schnee unter Ihren Füßen werden Ihnen sichtlich gut tun!

Mondscheinwandern im Almenland

Die jeweiligen Termine erhalten Sie telefonisch bei Heimo Gohla (Kontakt siehe unten). Individuelle Termine sind möglich. Abmarsch ist jeweils pünktlich um 18 Uhr von der Stoakoglhütte (liegt kaum Schnee, dann wird einfach gewandert).

Dauer: ca. 2 Stunden

Ausrüstung: Schneeschuhe, wasserfeste Wanderschuhe (keine Moonboots), Stöcke, Ski – bzw. Outdoorbekleidung, Haube, Handschuhe, Skibrille (Schneeschuhe können gegen eine Gebühr in Höhe von € 7,– ausgeborgt werden)

Die Führung ist kostenfrei und für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren geeignet.

Anmeldung und Termine: bei Heimo Gohla unter Tel. 0676/68 34 724 (bis 12 Uhr am jeweiligen Tag)