Watersurf Contest im Skigebiet See im Paznaun

Ein Artikel von Marion Pertschy | 05.03.2019 - 09:04

Egal ob Ski, Snowboard, oder ein selbstgebastelter Untersatz – wer mutig genug ist kann sich im April mit gleichgesinnten frostig-fröhlichen Wasserratten im Tiroler Skigebiet See im Paznaun messen.  

Watersurf Contest 2019 - 4.jpg

Wer am längsten trocken bleibt gewinnt. © TVB Paznaun – Ischgl

Die Regeln des Wettbewerbs sind einfach: Wer baden geht, fliegt raus, wer am längsten trocken über das eiskalte 15 m lange und 2,5 m tiefe Eisbad surft, gewinnt. Dem Wasser entkommt dabei aber keiner, denn nach jedem Durchgang verkürzt sich der Anlauf, bis auch der Letzte im Wasser liegt und den Zuschauern ein kostenloses Lachmuskeltraining beschert. Ein Gesamtpreisgeld von 2.000 Euro warten auf den Sieger des Watersurf Contest.

Watersurf Contest 2019 - 2.jpg

Der Anlauf verkürzt sich nach jeden Durchgang, bis auch der Letzte im Wasser landet.
© TVB Paznaun – Ischgl

Gewinnen kann aber nicht nur derjenige der am längsten trocken bleibt, sondern auch der kreativste Bastler unter den Teilnehmern. Zusammen mit der Jury dürfen die Zuschauer in der Highlight-Kategorie „Crazy Vehicles“ die ausgefallenste Idee mit 1.000 Euro belohnen. Untermalt wird das ganze mit Musik und Party-Stimmung.

Watersurf Contest 2019 - 3.jpg

Auch der kreativste Bastler am Start wird mit 1.000 € Preisgeld belohnt.
© TVB Paznaun – Ischgl

Los geht das Eiswasser-Spektakel am Karsamstag um 12.30 Uhr auf der Medrigalm. Das Startgeld beträgt pro Teilnehmer 5 Euro. Eine Anmeldung ist bis zum Veranstaltungsbeginn möglich.