So buchen Sie Last-Minute!

Ein Artikel von Sebastian Hirzer | 14.11.2018 - 11:07

1. Flexibilität

Wer günstig in den Urlaub möchte, muss flexibel sein. Es darf nichts ausmachen, wenn ein Flug in den frühen Morgenstunden geht oder wenn Ihr Traumangebot Sie schon übermorgen in den Urlaub schickt!

2. Spontanität

Warten Sie nicht lange! Wenn Sie ein interessantes Angebot sehen, dann schlagen Sie zu. Es kann schon in der nächsten Stunde weg sein. Das ist der Nachteil von Online-Portalen. Einerseits haben Sie das ganze Angebot im Überblick, andererseits verändert sich dieses alle paar Minuten.

3. Offenheit

Fahren oder fliegen Sie nicht allein in den Urlaub! Je größer die Reisegruppe, desto billiger wird der Urlaub. Buchen Sie beispielsweise mit Freunden ein ganzes Haus oder schließen Sie sich mit befreundeten Familien zusammen und nutzen Sie so große Appartments. Die Erfahrung zeigt, dass damit die Privatsphäre sogar steigt, da unter dem Strich dennoch für jeden mehr Freiraum übrig bleibt.

4. Nebensaison

Einen günstiges Angebot in den Schulferien zu erhalten, ist praktisch unmöglich. Angebot und Nachfrage heißt die Zauberformel. Wer es sich leisten kann, verreist deshalb besser in der Nebensaison. Hier sind die Preise auch richtig günstig.

5. Alles auf einmal

Buchen Sie, sofern das möglich ist, alles auf einmal. Einzelbuchungen von Hotel, Flug und Mietauto treiben den Gesamtpreis in die Höhe!

6. Reise in der Mitte der Woche

Wer flexibel ist, verreist unter der Woche. Natürlich sind Wochenendausflüge am angenehmsten mit dem Arbeitgeber zu regeln. Wenn Sie jedoch Geld sparen wollen, verreisen Sie besser dienstags oder mittwochs!