Es grünt so gelb im Herbst!

Ein Artikel von Sebastian Hirzer | 03.09.2018 - 11:49

Spöttisch könnte man behaupten, der Herbst sei eine der vier schönsten Jahreszeiten. Tatsächlich aber spricht so vieles dafür, den Herbst zur schönsten Jahreszeit zu küren. Zumindest als Österreicher. Bunte Wälder, vom Nebel geküsste Landschaften und mitunter eine bedeutsame Zeit für Ernte und Weinlese machen ihn bezaubernd schön und aufregend spannend. Und außerdem ist er auch noch ordentlich laut – wohlklingend versteht sich. Beispielsweise dann, wenn die Kühe glockenläutend und hübsch geschmückt im Zuge der Almabtriebe ins Tal zurückkehren. Wären da nicht die düsteren und feuchten Abende, die so manch' einem aufs Gemüt schlagen. Der gutsituierte Herbstliebhaber zieht sich dann aber frohlockend in die Stube zurück, wo Kamin, Schnaps und Jause das Herz baumeln lassen. Doch auch jene, denen die Energie immer noch aus den Ohren pfeift, erfreuen sich über die idealen Verhältnisse für Wanderungen, Radtouren und Herbstspaziergänge. Wo auch immer Sie sich also in der goldenen Zeit aufhalten, sei es im gänsernen Burgenland, in der Klapotetz-klappernden Südsteiermark, im seenruhigen Salzkammergut oder inmitten eines Salzburger, Tiroler oder Vorarlberger Almabtriebs, genießen Sie die wohl schönste Jahreszeit – den Herbst!

Herbstlich am Wasser

Herbst_Traunsee_Pixabay_8Moments.jpg

© Pixabay/8Moments

Es schmerzt ein wenig, dass der Sommer nun doch wieder vorbei ist. Mit ihm ist uns die Badezeit abhanden gekommen und wir wurden direkt aus der Badehose in unsere wärmeren Kleidungsstücke befördert. Kein Grund jedoch, wasserscheu zu werden! Die vielen Seen Österreichs strotzen gerade so vor Farbenpracht und erweisen sich als ideale Wegbereiter für Herbstspaziergänge. Traunsee, Neusiedler See, Attersee, Millstätter See und co. lassen sich zu Fuß wie auch am Rad (oder E-Bike) bestens erkunden!

Wenn nicht jetzt, wandern?

Wenn Sie im Herbst nicht wandern, dann haben Sie eindeutig die beste Jahreszeit für Wanderungen versäumt. Die hügelige Steiermark, die sanften Berge Salzburgs und die aussichtsreichen Wanderungen Kärntens oder Tirols bringen Sie zum Schwitzen und Träumen und die ansässigen Buschenschänke, Gasthäuser und Hütten tun mit den  besten Speisen des Landes ihr Übriges. Wandern und genießen Sie!

Kultur und coole Touren!

Die vielen Museen und Kulturstätten Österreichs – vom Heilwasserhaus im Defereggental, den 360° Grad Nationalparkwelten in Mittersill oder den vielen wunderbaren in und außerhalb der Bundeshauptstadt Wien – verwandeln verregnete Herbsttage in spannende Erlebnisse. Wussten Sie beispielsweise, dass es in Wien ein eigenes „Zauberkasten-Museum“ gibt?

Hier finden Sie einen guten Überblick über die spannendsten Museen des Landes: www.austria.info