REISEN-Magazin September/Oktober 2019: Das sind die Themen

Ein Artikel von REISEN-Magazin | 20.08.2019 - 11:12

Unsere Top-Wanderungen im Herbst

Während sich in Dürnstein an manchen Wochenenden im Jahr die Autokolonnen am Donauufer entlang schieben, herrscht an der anderen Uferseite idyllische Ruhe. Bei der Wanderung durch den Dunkelsteinerwald, vorbei am Schoberstein, dem Rührsdorfer See und über den aussichtsreichen Seekopf, begegnen wir nur wenigen Wanderern. Wer nicht Stufen steigen mag, sollte um die Bärenschützklamm lieber einen großen Bogen machen. Alle anderen werden die Tour durch das Naturjuwel auf alle Fälle genießen. 2.500 Stufen, die sich wirklich lohnen.

Der sagenumwobene Kreuzstein ist der ideale Ausgangspunkt für verschiedene anspruchsvollere und weniger anspruchsvolle Wanderungen. Wir lassen uns von den Mondseer Legenden treiben und wandern bis zur Eisenaueralm. Auch der „Murursprung“ ist ein Wanderziel für die ganze Familie. Der Mur ist das bestimmende Gewässer der Steiermark – seinen Ursprung hat Österreichs zweitlängster Fluss jedoch im Salzburger Lungau.  

Ein Blick in die Geschichte

200 Jahre ist es her, als sich Erzherzog Johann von Österreich aus dem Geschlecht der Habsburger und die bürgerliche Ausseerin Anna Plochl kennen und lieben lernten. Ihre Geschichte wollen wir genauso erzählen wie jene der Osmanen. Ihnen war es nicht möglich, die Burg Rabenstein hoch über St. Paul im Lavanttal/Kärnten einzunehmen. Eine gelegte Feuersbrunst besiegelte das Ende des stolzen Bauwerkes.

Die Keltenstämme waren nicht nur in Hallein ansässig, auch in der Salzburger Gemeinde Mattsee sind bis heute Überbleibsel der Volksgruppen aus der Hallstadtzeit zu finden. Lange bevor Schloss und Stift Mattsee, das Bajuwarengehöft oder das Oldtimermuseum fahr(T)raum gebaut und der Buchberg zum Naturpark wurde, besiedelte der germanische Stamm die Gegend. Auch die Kurstadt Meran und das Meraner Land haben geschichtlich sowie landschaftlich für Ausflügler einiges zu bieten. Besonders schön lässt sich die Region auf den alten Waalwegen erkunden.

J. M. W. Turner war fasziniert von der Schweiz, insbesondere von Luzern. „Der See, die Berge, die Stadt“ – das Motto der Stadt – waren es, die er nur zu gerne in seinen Gemälden festhielt. Auf seinen Spuren begeben wir uns auf eine Reise durch Luzern, hin zu den Lieblingsplätzen des Malers.  

Die Themen der September/Oktober-Ausgabe im Überblick

  • Österreich
    So gut schmeckt der pannonische Herbst:
    Kulinarik am Neusiedler See
    Die stille Seite der Wachau: Wanderung von Rossatz über den Seekopf
    Römerspuren im Wachauer Kupfertal: Idyllische Kurzwanderung
    Durch unser Sonnensystem: Wanderung am Planetenweg
    164 Brücken durch die Bärenschützklamm: Wandertour durch das Naturjuwel
    Die Liebesgeschichte von Erzherzog Johann und Anna Plochl
    Mit Scharfsinn am Schafsinn: Themenweg am Hauser Kaibling
    Vom Kreuzstein zur Eisenaueralm: Wandern in der Region Mondsee
    3-Hütten-Wanderung: Am Rande des Nationalparks Kalkalpen
    Über den Moschkogel zum Pomswasserfall: Höhenwanderung auf der Koralpe
    Die uneinnehmbare Burg: Burg Rabenstein im Lavanttal
    Kristallklar und pur – zur Quelle der Mur: Wanderung im Lungau
    Die Kelten in Mattsee: Zu den alten Hügelgräbern
    Osttirol und sein Mythos „Wasser“: Wassermythos Ochsenlacke
  • Europa
    Auf den Spuren des „Wasserwossers“: Auf den Meraner Waalwegen
    Gelebte Tradition mit Geschmack: Beim Törggelen in Schenna
    Rätselhafte Naturgestalten: Südtirols Erdpyramiden
    Der Weg durchs Jubiläumsjahr: 300 Jahre Liechtenstein
    Luzern durch die Augen des Meisters: Auf den Spuren von J.M.W. Turner
    Ein bisschen Luxus muss sein: Stadtspaziergang in Baden-Baden
    Abschied von Europa: Die Geschichte von Bremerhaven

132 Seiten

Wie komme ich zu dieser Ausgabe?

Holen Sie sich die aktuelle Ausgabe vom REISEN-Magazin ab 30. August am Kiosk oder als Abo online unter https://shop.reisen-magazin.at/!