Niederösterreich: Herzstein für die Liebe

Ein Artikel von Sabrina Bühn | 12.02.2020 - 09:09
Erholung im Wald Kopie.jpg

Am Herzensweg finden Paare zu sich und genießen die heilende Wirkung des Waldes und seiner besonderen Kultstätten © Waldviertel Tourismus, Robert Herbst

Inmitten des südlichen Waldviertels gibt es ein paar besondere Kraftsteine zu entdecken. Zu einem dreistündigen Themenweg zusammengefasst gibt es bei St. Oswald den Herzsteinweg zu erkunden. Auf zehn Stationen werden dabei besonders wichtige Werte für die Seele vermittelt:

Herzstein, St Kopie.jpg

© Waldviertel Tourismus, Studio Kerschbaum

  • Glück (auf dem Aussichtspunkt "Hauptmann-Mayer-Ruhe)
  • Dankbarkeit (beim Steinernen Kornmandl)
  • Achtsamkeit (beimTotenkopfstein)
  • Humor (am Weißenbergkreuz)
  • Zufriedenheit (bei den drei Eichen bei Windhag)
  • Liebe (beim Herzstein)
  • Lebensfreude (Waldrand Forstweg Süß)
  • Gesundheit (Wasserbehälter)
  • Optimismus (beim Wackelstein)
  • Gemütlichkeit (Start und Ziel bei den vier Gasthäusern in der Gemeinde St.Oswald)

Wir sind trotz mittlerweile zerbrochenem Wackelstein optimistisch und glauben an die Liebe! Lassen auch Sie sich von Herzschmerz, Krankheiten und, laut Legende, sogar Sünden heilen und statten Sie dem Herzstein einen Besuch ab. Der unverfälschte, mystische Wald tut bei der gemeinsamen Durchwanderung sein Übriges für die Romantik. Der sagenumwobene Stein ist fünf Meter hoch und geformt wie ein auf dem Kopf stehendes Herz. Der Perspektivenwechsel ist quasi vorprogrammiert, wenn man sich tatsächlich „heilen“ lassen will vom Herzstein. Dazu muss man nämlich durch den schmalen Spalt kriechen, der zwischen den Herzhöckern entsteht, um so sprichwörtlich alle Krankheit, Schmerz und Sünde „abzustreifen“ – so glauben viele. Die weibliche Doppelkultstätte ist jedoch in gleich jeder Hinsicht gut fürs Herz Dank der Kombination mit der kreislauffördernden Wanderung an Naturschauspielen vorbei und den erwähnten Herzensbildungsthemen, die es einen warm ums Herz werden lassen.