Die längste Hängebrücke der Welt

Ein Artikel von Marion Pertschy | 25.04.2019 - 08:51

Die „Charles Kuonen Hängebrücke“, benannt nach ihrem Hauptsponsor, hängt in rund 85 m Höhe in der Schweizer Gemeinde Randa und spannt sich 494 m lang über das Grabengufer im Mattertal. Sie ist der Ersatz für die ursprünglich an der gleichen Stelle erbaute „Europabrücke“ aus dem Jahr 2010, die nur zwei Monate nach ihrer Eröffnung von einem Steinschlag zerstört wurde.

Erreichbar ist die neue längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt über den Europaweg, eine Zwei-Tageswanderung zwischen Grächen und Zermatt. Bis zur Eröffnung der neuen Seilbrücke mussten Wanderer rund 500 m ins Tal absteigen, um auf der anderen Seite wieder aufzusteigen. Nun wurde das fehlende Stück des Europaweges im wahrsten Sinne des Wortes überbrückt. Beim Bau, der nur erstaunliche zweieinhalb Monate dauerte, sollte so wenig wie möglich in die Natur eingegriffen werden, um so ein „Monument fürs Bergpanorama“ zu erschaffen.

Info: www.randa.ch