Obszöne Felsformationen in Koh Samui

Ein Artikel von REISEN-Magazin | 22.02.2020 - 12:13
shutterstock_1246975717.jpg

Die phallischen und vulvischen Formen lassen sich am Strand von Koh Samui bestaunen © S-F/Shutterstock.com

shutterstock_1290190432.jpg

Hin Ta – Grandfather's Rock © Love Sea Travel/Shutterstock.com

Um die Felsen Hin Ta und Hin Yai am Lamai Beach rankt sich eine alte Legende: 

Ihr zufolge soll ein älteres Paar mit ihrem Sohn in der Provinz Nakhon Si Thammarat gelebt haben. Als es für ihren Sohn Zeit war, sich zu vermählen, segelte das Paar in die Nachbarprovinz, um um die Hand eines Mädchens anzuhalten. Während ihrer Reise wurden sie jedoch von einem Sturm überrascht und starben auf See.

Als Beweis für das Mädchen, dass ihre Absichten aufrichtig gewesen waren, verwandelten sie sich in Felsen in Form eines männlichen und weiblichen Genitals – Hin Ta, „Grandfather‘s rock“ und Hin Yai, „Grandmother‘s rock“ –, die bis zum heutigen Tag auf Koh Samui stehen. 

shutterstock_286236410.jpg

Hin Yai – Grandmother's Rock © Patagape/Shutterstock.com

Wollen Sie die ganze Reportage lesen? Holen Sie sich die Ausgabe Juli-August 2019 unter shop.reisen-magazin.at oder als Mobilversion in der REISEN-Magazin App (Apple oder Android)!