Auf den Spuren der Römer

Ein Artikel von Marion Pertschy | 29.04.2019 - 14:02

Der Römerweg führt durch acht Gemeinden im Melker Alpenvorland: Schollach, Hürm, St. Margarethen, Bischofstetten, Kilb, Texingtal, Kirnberg und Mank. 1976 wurde er vom damaligen Tourimusverband Sierning-Mank-Texingtal ins Leben gerufen. Im Jahr 2015 bekam der Rundwanderweg im Mostviertel eine Rundum-Erneuerung.

Der Weg spannt den Bogen vom Eingangstor in der Wachau bis zu den nahen Berggipfeln im Ötscherland. Höchster Punkt am Weg ist der Grüntalkogel mit 886 m. Einige Streckenabschnitte verlaufen auf alten Römerstraßen – daher auch der Name. Spuren der Römer finden sich aber auch in alten Grabsteinen, Inschriften, bei Hügelgräbern und Ausgrabungen. Auch die ehemalige "Römische Reichs- und Poststraße" führte von Cetium (heutiges St. Pölten) durch das Gebiet.  

IMG_5724.JPG

96 m lang ist der gut beschilderter Rundwanderweg im Melker Alpenvorland. © Gerald Stiptschitsch

Kulturelle und landschaftliche Höhepunkte

Kulturelle Höhepunkte sind die Schallaburg mit ihrem Renaissancegarten und die 800 Jahre alte Burg Plankenstein. Imposant ist auch die "Königin der Landpfarrkirchen" in Kilb. Unzählige Kapellen, Bildstöcke und Marterl säumen den malerischen Weg. Viele Passagen führen durch märchenhafte Landschaft, durch herrliche Buchenwälder, traumhafte Höhenrücken mit einem hohen Anteil an Naturwegen. Die bäuerliche Landschaft zeigt sich mit vielen Bauerngehöften und Mostkellerstöckln.

Aussichtspunkte wie jene am beim Ötscherblick am Walzberg oder beim Orientierungstisch am Bichlberg bieten einen atemberaubenden Panoramablicke ins Ötscherland, Alpenvorland, Pielachtal bis ins Wachauer Land und Richtung St. Pölten. 15 Meilenstein-Tafeln entlang der Strecke beleuchten außerdem die vielen Erfindungen und Leistungen der Römer, die bis in die heutige Zeit nachwirken: Die lateinische Sprache, römische Ziffern, Wein- und Obstveredelung, Rechtsprechung, Brücken- und Straßenbau und vieles mehr.

IMG_5696.JPG

Ein Halt bei der Maria Steinbach Wallfahrtskirche lohnt sich. © Gerald Stiptschitsch

Tourdaten

  • Start- und Zielpunkt der Tour: Schallaburg
    • Strecke: 91,44 km
    • Aufstieg: 2.746 Hm
    • Abstieg: 2.746 Hm
    • Dauer: 30:00 h
    • Niedrigster Punkt: 245 m
    • Höchster Punkt: 886 m

      Infos:
      www.mostviertel.at
      Download: Karte, Faltkarte
IMG_5619.JPG

Die Schallaburg ist Ausgangspunkt der Wanderung. © Gerald Stiptschitsch

Veranstaltungs-Tipp

Am 18. Mai wird der „Tag des Römerweges“ gefeiert. Heuer ist die Gemeinde Kirnberg an der Mank Schauplatz dieser jährlichen Veranstaltung. Im Stadel Dompropstei erwartet die Gäste ab 9.30 Uhr ein buntes Festprogramm für die ganze Familie. Vier von Römerweg-Wanderführern begleitete Sternwanderungen laden dazu ein, gemeinsamen nach Kirnberg zu wandern.

Infos: www.mostviertel.at