Der schönste Garten Italiens

Ein Artikel von Sebastian Hirzer | 27.11.2018 - 14:59

Er ist einer der Wundergärten und Vorlage vieler weiterer Gärten, die nach ihm errichtet wurden: Der Villa d'Este in Tivoli bei Rom. Die üppige Pflanzenwelt ist dabei nur eine Draufgabe, denn der Villa d'Este stellt andere Gärten in allen Kategorien in den Schatten. Er spielt mit den Elementen der Natur, ist die Öffnung drastischer Sichtachsen und lässt optische Illusionen entstehen.

Keine Illusion ist jedoch seine Schönheit, die insbesondere von den künstlichen Bachläufen dominiert wird. Die schönste Ader Italiens, oder auch der schönste Garten des Landes, ist ein Meisterwerk. Einzigartig ist auch die Allee der hundert Brunnen, eine Reihe von Springbrunnen, die von grotesken Masken geziert werden. Schlussendlich führen diese zum Otavo-Brunnen, der pittoresken Baute, die zugleich das wichtigste Wasserreservoir der Anlage ist.